Versand kostenfrei ab € 50
kontakt@berlinerfotoladen.de
1 Monat Widerrufsrecht
030 - 417 67 291
Topseller
Bilderrahmen Lifestyle Plexi Foto Rahmen Collage Wanddeko Poster S111 Bilderrahmen Lifestyle Plexi Foto Rahmen...
ab 2,11 € *
Holz Dokument Bilderrahmen 21x29,7 DIN A4 Urkunde Foto Rahmen Plexi S111 Poster Holz Dokument Bilderrahmen 21x29,7 DIN A4...
3,55 € *
Photo Style Bilderrahmen in 20x30 cm bis 50x70 cm DIN Format Bilder Foto Rahmen Photo Style Kunststoff Bilderrahmen Fotorahmen...
ab 1,79 € *
Dokument Bilderrahmen 21x29,7 DIN A4 Urkunde Meisterbrief Zeugniss Zertifikate Dokument Bilderrahmen 21x29,7 DIN A4 Urkunde...
ab 2,99 € *
Dokument Bilderrahmen in Schwarz Silber Weiß 21x29,7 DIN A4 Urkunde Foto Rahmen Dokument Bilderrahmen in Schwarz Silber Weiß...
ab 3,99 € *
Ideal Style Kunststoff Bilderrahmen quadratisch 20x20 30x30 40x40 50x50 Rahmen Ideal Style Kunststoff Bilderrahmen quadratisch...
ab 5,99 € *
Glitter Weihnachtskugel Foto Christbaum Weihnachten Tannenbaum Schmuck Kugel Glitter Weihnachtskugel Foto Christbaum...
ab 1,49 € *
Brasil Holz Bilderrahmen DIN A4 bis 50x70 cm Bilder Foto Rahmen Fotorahmen Brasil Holz Bilderrahmen Bilder Foto Rahmen...
ab 2,79 € *
63 von 55
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
63 von 55

Bilderrahmen

Welche Größen gibt es bei Bilderrahmen zu kaufen?

Bilderrahmen gibt es in vielen verschiedenen Größen, die sich an der jeweiligen Bildgröße orientieren. Die gängigen Papierformate für Bilder entspringen teilweise der Bogenware, die in der Papierproduktion verwendet wird und haben sich in der gesamten Druckbranche als Standard etabliert.

Die DIN-Formate sind besonders bekannt und umfassen die Größen DIN A0, DIN A1, DIN A2, DIN A3, DIN A4, DIN A5 und DIN A6. Neben diesen Größen können Sie einen Bilderrahmen auch für die bekanntesten Fotoformate kaufen, die 9 x 13 Zentimeter, 10 x 15 Zentimeter, 13 x 18 Zentimeter und 15 x 20 Zentimeter umfassen.

Welche Arten von Bilderrahmen gibt es?

Art, Form, Farbe und Material eines Bilderrahmens offerieren zahlreiche Möglichkeiten, um das eigene Lieblingsmotiv ansprechend in Szene zu setzen. Anhand der wichtigsten Eigenschaften sowie Unterschiede lassen sich Rahmen für Bilder in fünf verschiedene Arten unterteilen: Barockrahmen, Bildhalter, Bildrahmen, Objektrahmen und Schattenfugenrahmen.

Während der Barockrahmen eine reich verzierte Leistengestaltung besitzt, die an die namensgebende Epoche angelehnt ist, setzen Bildhalter oder Cliprahmen auf dezenten Minimalismus. Sie kommen ohne eine Rahmenleiste aus und halten Rückwand und Glasscheibe lediglich mit silbernen oder goldenen Metallclips zusammen.

Objektrahmen zeichnen sich durch ein besonders tiefes Profil aus. Sie verfügen über Distanzleisten, die zwischen Rückwand und Glasscheibe einen größeren Leerraum schaffen. Objekte wie Kleidungsstücke, Origami Figuren und ähnliches lassen sich optimal präsentieren, ohne dabei flachgedrückt zu werden.

Der klassische Bilderrahmen offeriert darüber hinaus eine moderne Optik. Er kann aus Holz, Aluminium oder Kunststoff bestehen und ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Neben Rahmen, die Platz für ein einzelnes Bild bieten, gibt es auch Rahmen für mehrere Bilder. Als Alternative zur rechteckigen Form können Sie außerdem Fotowürfel oder Fotorahmen in Herzform kaufen. Fotospiralen, Fotovorhänge und Bildergalerien bieten weitere Möglichkeiten, um Erinnerungen festzuhalten.

Welches Passepartout eignet sich für welche Größe?

Ein Passepartout setzt das Bild in einem Bilderrahmen gekonnt in Szene und dient gleichzeitig als Schutz, da sich Bild und Glasscheibe nicht berühren. Um eine ansprechende Optik zu erreichen, ist die Wahl der richtigen Größe entscheidend. Die Breite eines Passepartouts sollte für eine harmonische Rahmung rund 10 bis 12 Prozent der längeren Bildseite umfassen. Bei einem Bild von 15 x 20 Zentimeter empfiehlt es sich also, ein Passepartout mit einem Rand von 2 bis 2,4 Zentimetern zu kaufen.

Der Ausschnitt eines Passepartouts sollte sich an der Bildgröße orientieren und mindestens einen Zentimeter kleiner als das Bild ausfallen. Auf diese Weise wird das Bild umlaufend überdeckt und erhält eine schöne, optische Wirkung. Bei einem Bild von 15 x 20 Zentimetern empfiehlt es sich daher, ein Passepartout mit einem Ausschnitt von 14 x 19 Zentimetern zu kaufen. Neben diesen Empfehlungen richtet sich die Wahl des passenden Passepartouts jedoch immer nach den eigenen Vorlieben, sodass Sie Breite und Ausschnitt beliebig wählen können.

Welches Glas eignet sich für Bilderrahmen?

Im Bilderrahmen erfüllt Glas einen praktischen Nutzen: Es verhindert, dass das gerahmte Bild aus dem Rahmen herausfällt oder in diesem verrutscht. Denn flache Zeichnungen, Drucke und Fotos würden sich ohne den vollflächigen Anpressdruck, der zwischen Rückwand und Glasscheibe besteht, nicht im Bilderrahmen fixieren lassen.

Darüber hinaus schützt die Glasscheibe das gerahmte Bild vor Feuchtigkeit, Schmutz und weiteren Umwelteinflüssen. Spezielle Bildgläser bieten sogar Schutz vor UV-Strahlung, fallen besonders leicht und bruchsicher aus oder reduzieren störende Lichtreflexionen. Während Normalglas, Acrylglas und Antireflexglas zu den häufigsten Glasarten zählen, können Sie auch Bilderrahmen mit Grünglas, Floatglas oder Museumsglas kaufen.

Welche Größen gibt es bei Bilderrahmen zu kaufen? Bilderrahmen gibt es in vielen verschiedenen Größen, die sich an der jeweiligen Bildgröße orientieren. Die gängigen Papierformate für Bilder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bilderrahmen

Welche Größen gibt es bei Bilderrahmen zu kaufen?

Bilderrahmen gibt es in vielen verschiedenen Größen, die sich an der jeweiligen Bildgröße orientieren. Die gängigen Papierformate für Bilder entspringen teilweise der Bogenware, die in der Papierproduktion verwendet wird und haben sich in der gesamten Druckbranche als Standard etabliert.

Die DIN-Formate sind besonders bekannt und umfassen die Größen DIN A0, DIN A1, DIN A2, DIN A3, DIN A4, DIN A5 und DIN A6. Neben diesen Größen können Sie einen Bilderrahmen auch für die bekanntesten Fotoformate kaufen, die 9 x 13 Zentimeter, 10 x 15 Zentimeter, 13 x 18 Zentimeter und 15 x 20 Zentimeter umfassen.

Welche Arten von Bilderrahmen gibt es?

Art, Form, Farbe und Material eines Bilderrahmens offerieren zahlreiche Möglichkeiten, um das eigene Lieblingsmotiv ansprechend in Szene zu setzen. Anhand der wichtigsten Eigenschaften sowie Unterschiede lassen sich Rahmen für Bilder in fünf verschiedene Arten unterteilen: Barockrahmen, Bildhalter, Bildrahmen, Objektrahmen und Schattenfugenrahmen.

Während der Barockrahmen eine reich verzierte Leistengestaltung besitzt, die an die namensgebende Epoche angelehnt ist, setzen Bildhalter oder Cliprahmen auf dezenten Minimalismus. Sie kommen ohne eine Rahmenleiste aus und halten Rückwand und Glasscheibe lediglich mit silbernen oder goldenen Metallclips zusammen.

Objektrahmen zeichnen sich durch ein besonders tiefes Profil aus. Sie verfügen über Distanzleisten, die zwischen Rückwand und Glasscheibe einen größeren Leerraum schaffen. Objekte wie Kleidungsstücke, Origami Figuren und ähnliches lassen sich optimal präsentieren, ohne dabei flachgedrückt zu werden.

Der klassische Bilderrahmen offeriert darüber hinaus eine moderne Optik. Er kann aus Holz, Aluminium oder Kunststoff bestehen und ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Neben Rahmen, die Platz für ein einzelnes Bild bieten, gibt es auch Rahmen für mehrere Bilder. Als Alternative zur rechteckigen Form können Sie außerdem Fotowürfel oder Fotorahmen in Herzform kaufen. Fotospiralen, Fotovorhänge und Bildergalerien bieten weitere Möglichkeiten, um Erinnerungen festzuhalten.

Welches Passepartout eignet sich für welche Größe?

Ein Passepartout setzt das Bild in einem Bilderrahmen gekonnt in Szene und dient gleichzeitig als Schutz, da sich Bild und Glasscheibe nicht berühren. Um eine ansprechende Optik zu erreichen, ist die Wahl der richtigen Größe entscheidend. Die Breite eines Passepartouts sollte für eine harmonische Rahmung rund 10 bis 12 Prozent der längeren Bildseite umfassen. Bei einem Bild von 15 x 20 Zentimeter empfiehlt es sich also, ein Passepartout mit einem Rand von 2 bis 2,4 Zentimetern zu kaufen.

Der Ausschnitt eines Passepartouts sollte sich an der Bildgröße orientieren und mindestens einen Zentimeter kleiner als das Bild ausfallen. Auf diese Weise wird das Bild umlaufend überdeckt und erhält eine schöne, optische Wirkung. Bei einem Bild von 15 x 20 Zentimetern empfiehlt es sich daher, ein Passepartout mit einem Ausschnitt von 14 x 19 Zentimetern zu kaufen. Neben diesen Empfehlungen richtet sich die Wahl des passenden Passepartouts jedoch immer nach den eigenen Vorlieben, sodass Sie Breite und Ausschnitt beliebig wählen können.

Welches Glas eignet sich für Bilderrahmen?

Im Bilderrahmen erfüllt Glas einen praktischen Nutzen: Es verhindert, dass das gerahmte Bild aus dem Rahmen herausfällt oder in diesem verrutscht. Denn flache Zeichnungen, Drucke und Fotos würden sich ohne den vollflächigen Anpressdruck, der zwischen Rückwand und Glasscheibe besteht, nicht im Bilderrahmen fixieren lassen.

Darüber hinaus schützt die Glasscheibe das gerahmte Bild vor Feuchtigkeit, Schmutz und weiteren Umwelteinflüssen. Spezielle Bildgläser bieten sogar Schutz vor UV-Strahlung, fallen besonders leicht und bruchsicher aus oder reduzieren störende Lichtreflexionen. Während Normalglas, Acrylglas und Antireflexglas zu den häufigsten Glasarten zählen, können Sie auch Bilderrahmen mit Grünglas, Floatglas oder Museumsglas kaufen.

Zuletzt angesehen